Güte

Masters oder Dissasters?

„Glückliche Beziehungen…

Das meiste hängt von der Grundstimmung innerhalb der Beziehung ab. Ist sie gekennzeichnet von Güte und Großzügigkeit oder von Geringschätzung, Kritik und Feindseligkeit?

Menschen, die ihre Partner krisitieren und geringschätzen, zerstören nicht nur die Liebe in der Beziehung, sondern auch die Fähigkeit ihres Partners, Viren und sogar Krebs zu bekämpfen. Gemein zu sein ist die Totenglocke jeder Beziehung …

Güte dagegen schweist Paare zusammen. Andere Forscher haben bewiesen, dass Güte (und emotionale Stabilität) der wichtigste Prädiktor von Zufriedenheit und Stabilität einer Ehe ist. Durch Güte fühlt jeder Partner sich umsorgt, verstanden, wertgeschätzt — geliebt ….

„Meine Freigiebigkeit ist so grenzenlos wie die See“, sagt Shakespeares Julia. „Meine Liebe so tief; je mehr ich dir gebe, desto mehr habe ich, denn beide sind unendlich.“ „…

Auszüge aus einem hochinteressanten Artikel von Emily Esfahani Smith veröffentlicht in © Bussiness Insider Australia am 19.11.2021

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung